18. Spieltag 2018/2019 - Ersatzgeschwächter FSV verliert in Klein-Zimmern

Im Topspiel bei Viktoria Klein-Zimmern II musste Coach Fuhry gleich auf mehrere Leistungsträger verzichten. Neben den länger verletzten Benny Hock und Mathieu Müller standen auch FSV-Rückhalt Hermann Glöckner und Tobias Hillebrand nicht zur Verfügung. Für Glöckner rückte Luca Jäckel ins Gehäuse. So übernahmen die Gastgeber in der ersten die Initiative und trafen durch zwei Standardsituationen zum 2:0-Pausenstand. Wissel verpasste im 1 vs.1 früh in der ersten Hälfte die Führung.

Wie bereits in Ober-Roden musste die Mannschaft kurz nach der Pause zwei weitere Gegentreffer schlucken. So egalisierte Klein-Zimmern nach knapp einer Stunde das Ergebnis vom Hinspiel, als die Riedelberg-Elf mit 4:0 gewann. Den direkten Vergleich konnte sich der FSV am Ende noch sichern, da Christoph Krapp und Dominik Wissel für den FSV auf 2:4 verkürzten. In den letzten zehn Minuten schien sogar noch mehr möglich zu sein, doch Klein-Zimmerns Schlussmann vereitelte zwei gute Chancen zum 3:4-Anschlusstreffer. So musste man schlussendlich die dritte Saisonniederlage hinnehmen.

Nun gilt es am kommenden Sonntag im letzten Heimspiel diesen Jahres gegen die SG Klingen II nochmals alle Kräfte zu bündeln und sich mit einem Heimsieg in die Winterpause zu verabschieden.

KOMPAKT:

18. Spieltag Kreisliga C Dieburg 2018/2019 | 25.11.2018
SV Viktoria Klein-Zimmern II - FSV Schlierbach 4:2 (2:0)

Aufstellung:
L. Jäckel – Grychta (C), Messina, Fuhry (56. Plischke), Lindt – Krapp, Reining, Wissel, Heider (56. Brach) - Pimenta - Da Silva Monteiro

Tore:
1:0 Kevin Beck (14.), 2:0 Christoph Michaelis (28.), 3:0 Kevin Beck (47.), 4:0 Thomas Barzantny (55.), 4:1 Christoph Krapp (68.), 4:2 Dominik Wissel (81.)

Gelb-Rote Karten:
Steffen Horscht (81. / wdh. Foulspiel / Klein-Zimmern)